Überhöhte Geschwindigkeit - schwerer Unfall - 31.05.2013

Hamburg (ct) - Vermutlich führte überhöhte Geschwindigkeit und Fehleinschätzung zu einem schweren Unfall auf der A25. Einige Kilometer vor dem Autobahnkreuz Moorfleet überholte der Motorradfahrer noch einige Pkws mit sehr hoher Geschwindigkeit. Als die Autofahrer auf den Abzweig zur A1 in Richtung Süden zu kamen, sahen sie das Motorrad mit dem Fahrer auf der Fahrbahn liegen. Sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen von Ersthelfern oder von den nur kurze Zeit später eintreffenden Einsatzkräften schlugen fehl. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Das Vorderrad mit der Gabel riss beim Zusammenstoß mit der Leitplanke ab und landete etwas abseits der Autobahn im Grünen. Die A25 musste für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten in Richtung Zentrum gesperrt werden.

 

Fotos: Christian Timmann

 

130531_Toedlicher_Unfall_A25_006__1370035360.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_001__1370035377.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_002__1370035390.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_003__1370035401.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_004__1370035417.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_005__1370035607.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_007__1370035645.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_008__1370035657.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_009__1370035669.jpg130531_Toedlicher_Unfall_A25_010__1370035683.jpg

Zahlreiche wetterbedingte Einsätze - 22.05.2013

Hamburg (ct) - Lang anhaltende Regenfälle und Wind hielten die Feuerwehr in Hamburg den ganzen Tag über auf trab. In Tonndorf trat ein sonst so kleiner Bach über die Ufer und setzte weite Gebiete unter Wasser. Im Kleingartenverein traf es eine Besitzerin besonders hart. Über 15 cm betrug der Wasserstand plötzlich im und ums Haus herum. Die Freiwilligen Feuerwehren Tonndorf, Oldenfelde-Siedlung, Oldenfelde und Eissendorf waren mit der Berufsfeuerwehr Wandsbek und der Technik und Umweltwache die Sandsäcke anlieferte mehrere Stunden im Einsatz.

Am Abend bemerkten Anwohner im Stadtteil Billstedt ein stark zur Seite geneigten Baum und alarmierten die Feuerwehr. Mit einem Rüstwagen konnten die Einsatzkräfte aus Öjendorf und Billstedt den großen Baum schnell mit der Seilwinde von der angrenzenden U-Bahn Trasse weg ziehen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

130522_Unwetter_HH_006__1369257296.jpg130522_Unwetter_HH_001__1369257332.jpg130522_Unwetter_HH_002__1369257349.jpg130522_Unwetter_HH_003__1369257363.jpg130522_Unwetter_HH_004__1369257381.jpg130522_Unwetter_HH_005__1369257397.jpg130522_Unwetter_HH_007__1369257417.jpg130522_Unwetter_HH_008__1369257435.jpg130522_Unwetter_HH_009__1369257450.jpg130522_Unwetter_HH_010__1369257467.jpg130522_Unwetter_HH_011__1369257487.jpg130522_Unwetter_HH_012__1369257510.jpg

Unfall in Zarpen- Fahrzeug überschlagen - 20.05.2013

Zarpen (am) - In der Gemeinde Zarpen, im Kreis Stormarn, kam es am Pfingstmontag zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 5.20 Uhr kam ein junger Autofahrer mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er war auf dem Weg von Darmsdorf nach Zarpen. Hinter einer Kurve verunglückte der junge Mann. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde verletzt in dem Wrack eingeklemmt. Die eingesetzten Feuerwehren aus Reinfeld, Zarpen und Hamberge retteten den Mann aus dem Fahrzeug. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde die Beifahrertür geöffnet. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Straße von Darmsdorf nach Zarpen war für rund eine Stunde voll gesperrt. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM20052013-unfall-001__1369041290.jpgAM20052013-unfall-002__1369041302.jpgAM20052013-unfall-003__1369041311.jpgAM20052013-unfall-004__1369041323.jpgAM20052013-unfall-005__1369041341.jpgAM20052013-unfall-006__1369041350.jpg

Seite: 1 2 3
Login