Frau schleudert mit Smart gegen Steinhaufen - 23.11.2011

Schönberg (am) - Am Dienstagabend wurde in Schönberg (Kreis Herzogtum-Lauenburg) eine Frau bei einem Unfall leicht verletzt. Am Abend war Sie durch die Ortschaft gefahren. Bei starkem Nebel war die Frau mit einem Smart unterwegs und kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Steinhaufen. Das Fahrzeug kippte auf die Seite. Die Frau wurde aus dem Fahrzeug befreit und zur Erstversorgung in ein Wohnhaus gebraucht. Der eintreffende Rettungsdienst übernahm die weitere Behandlung. Die Dorfstraße war für längere Zeit gesperrt. Die Feuerwehr Schönberg übernahm die Bergungs-  und Aufräumarbeiten. 

Fotos: Arne Mundt

 

AM22112011-unfallschoenberg-003__1322075084.jpg

AM22112011-unfallschoenberg-001__1322075092.jpg

AM22112011-unfallschoenberg-002__1322075100.jpg

330 Kg schwere Frau gestürzt - Mit Kran aus Wohnung gerettet - 22.11.2011

Hamburg (ct) - Immer häufiger muss die Feuerwehr zu Rettungseinsätzen mit Überschweren Personen ausrücken. So war es auch in der Nacht zum Mittwoch. In einer Wohnung im ersten Stockwerk stürzte am Abend eine Rund 330 kg schwere Person. Der alarmierte Rettungswagen und die Besatzung eines Löschfahrzeuges schafften es nicht die Person wieder aufzurichten. Der Zugführer sowie ein Notarzt wurden nachgefordert. Durch den nicht so guten Gesundheitszustand der Frau entschloss man sich für eine Rettung aus dem Fenster mit den Höhenretter aus Altona und dem Kran der Technik und Umweltwache. „Durch das Treppenhaus hätten wir die Frau nicht rausbekommen, die schonendste Variante war nach der Behandlung durch die Notärztin durch das Fenster“ so der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort. Ein Krankenhausbett für überschwere Personen aus dem wurde in Stellung gebracht. Nachdem die Frau aus dem ersten Obergeschoss gerettet war konnte sie auf dem Krankenhausbett abgelegt und mit dem Großraumrettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Fotos: Christian Timmann

 

Kran__1322072847.jpgCT111122_Rettungsaktion_001__1322072869.jpgCT111122_Rettungsaktion_002__1322072878.jpgCT111122_Rettungsaktion_003__1322072897.jpgCT111122_Rettungsaktion_005__1322072947.jpgCT111122_Rettungsaktion_006__1322072958.jpgCT111122_Rettungsaktion_007__1322072989.jpgCT111122_Rettungsaktion_008__1322073009.jpgCT111122_Rettungsaktion_009__1322073030.jpg

Ohne Führerschein - Schwerer Verkehrsunfall - 19.11.2011

Hamburg (shp) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Ausschläger Weg (Hammerbrook) wurden am Samstagabend der Fahrer eines BMW und sein Beifahrer schwer verletzt. Die beiden Männer waren stadteinwärts unterwegs, als ihr Wagen ins Schleudern kam und gegen einen Brückenpfeiler prallte. Die zwei Insassen (beide 23) wurden dabei schwer verletzt. „Zur Patientengerechten Rettung mussten wir das Fahrzeugdach abnehmen“, so der Feuerwehreinsatzleiter vor Ort. Probleme bereitete den Helfern, dass der Wagen zwischen zwei Brückenpfeilern eingeklemmt war. Nach ihrer Rettung wurden die beiden Insassen in Krankenhäuser gebracht. Zum Unfallzeitpunkt waren die Straßen leicht feucht und es herrschte Nebel mit Sichtweiten von teils unter 30 Metern.

 

Fotos: SHP

 

20111119-DBO-9940__1321888265.jpg20111119-DBO-9899__1321888274.jpg20111119-DBO-9952__1321888283.jpg20111119-DBO-9965__1321888292.jpg20111119-DBO-9990__1321888302.jpg20111119-DBO-9998__1321888310.jpg20111119-DBO-10008__1321888318.jpg

Login