LKW-Crash nach Blitzeis - 01.01.2011

Fredeburg (shp) - Ein aufgrund von eingetretenen Blitzeis umgestürzter Lastwagen hat am Sonnabendmittag gegen 11:20 Uhr für eine stundenlange Vollsperrung der Bundesstraße 207 zwischen Ratzeburg und Mölln in Höhe Fredeburg gesorgt. „Der mit Arbeitskleidung beladene 12 Tonner (LKW und Anhänger) war vermutlich aufgrund überfrierender Nässe nach rechts von der Straße abgekommen und durch die mit Schnee bedeckt Bankette geschlittert“, sagte Polizeipressesprecherin Sonja Kurz. „Beim versuch das Gefährt wieder auf die Straße zu bekommen, kippte der mitgeführte Anhänger auf die Seite und touchierte einen entgegen kommenden Audi 200 Quattro“, so Sonja Kurz weiter. Die Audi Fahrerin kam dabei ebenfalls von der Straße ab, durchfuhr die Bankette und kam erst nach einigen hundert Meter in der Waldkante zum stehen. Die aus Lübeck stammende Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste von einer Rettungswagenbesatzung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Lkw´s der von Rostock auf dem Weg nach Hamburg war blieb bis auf einen gehörigen Schrecken unverletzt. Ein Bergungsunternehmen rückte mit einem kleineren Kran an und richtete den umgestürzten Anhänger wieder auf. Der Verkehr wurde von der Polizei über Schmilau umgeleitet. Gegen 14 Uhr waren alle Bergungs- und Aufräumarbeiten abgeschlossen. Zur Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

 

CNZ01012011-127b__1293902140.jpgCNZ01012011-018b__1293902155.jpgCNZ01012011-032b__1293902171.jpgCNZ01012011-038b__1293902181.jpgCNZ01012011-072b__1293902188.jpgCNZ01012011-095b__1293902196.jpgCNZ01012011-160b__1293902204.jpgCNZ01012011-199b__1293902211.jpg

Neujahr beginnt mit Großfeuer in Ahrensburg - 01.01.2011

Ahrensburg (am) - Die meisten Feuerwehrleute aus Ahrensburg hatten sicherlich noch nicht richtig ausgeschlafen als am Neujahrsmorgen die Melder piepten. Gegen 10.20 Uhr meldeten Anwohner eine starke Rauchentwicklung auf dem Gelände der Firma BeA Befestigungstechnik. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Alle drei Ortsfeuerwehren aus Ahrensburg wurden alarmiert.


Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf brannte bereits eine Elektrowerkstatt in voller Ausdehnung. Das zweigeschossige Gebäude konnte die Feuerwehr nicht mehr retten. Die Wehr sicherte vorrangig das angebaute Hochregallager vor dem übergreifen der Flammen. Zunächst über eine Drehleiter und mehrere Strahlrohre bekämpften die Feuerwehrleute teilweise unter Atemschutz das Feuer. Später wurde die Drehleiter aus Bargteheide nachgefordert.


Von mehreren Seiten wurde nun versucht das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Auf einem Dach gingen zwei Feuerwehrleute mit einer Motorkettensäge vor und öffneten das Dach des Gebäudes um das Feuer in der Zwischendecke zu löschen.

Mit den Temperaturen um den Gefrierpunkt hatte die Feuerwehr keine Probleme konnte Einsatzleiter Jürgen Stahmer bestätigen. Ein herankommen an die Hydranten war ohne Probleme möglich. Die Feuerwehr musste für die Wasserversorgung mehrere hundert Meter Schlauchleitungen verlegen. Zur Sicherung der Einsatzkräfte wurde ein Rettungswagen der Malteser Ahrensburg alarmiert. Aus Bad Oldesloe kam der ASB mit der Betreuungsgruppe zur Verpflegung der rund 80 Einsatzkräfte.


Die Firma BeA in der Ahrensburger Bogenstraße stellt Befestigungsmaterial wie Nägel, Klammern und Holzverbinder her.

 

Fotos: Arne Mundt

AM01012011-feuerahrensburg-014__1293902415.jpgAM01012011-feuerahrensburg-001__1293902425.jpgAM01012011-feuerahrensburg-002__1293902433.jpgAM01012011-feuerahrensburg-003__1293902444.jpgAM01012011-feuerahrensburg-004__1293902452.jpgAM01012011-feuerahrensburg-005__1293902461.jpgAM01012011-feuerahrensburg-006__1293902474.jpgAM01012011-feuerahrensburg-007__1293902496.jpgAM01012011-feuerahrensburg-008__1293902504.jpgAM01012011-feuerahrensburg-009__1293902511.jpgAM01012011-feuerahrensburg-010__1293902518.jpgAM01012011-feuerahrensburg-011__1293902527.jpgAM01012011-feuerahrensburg-012__1293902537.jpgAM01012011-feuerahrensburg-013__1293902566.jpgAM01012011-feuerahrensburg-014__1293902577.jpgAM01012011-feuerahrensburg-015__1293902586.jpgAM01012011-feuerahrensburg-016__1293902598.jpg

Login