Gegen Brücke gefahren - Fahrer eingeklemmt - 21.01.2011

Billbrook (ct) - Ein Fahrer befuhr am Freitagabend gegen 18 Uhr mit seiner Mercedes-Benz S-Klasse die Straße Mühlenhagen als er plötzlich nach rechts von der Straße abkam und Frontal mit einer Brückenkonstruktion die über den Bullenhuser Kanal führte zusammen stieß. Der Aufprall war so stark, dass der Fahrer eingeklemmt wurde. Die Besatzungen des Rettungswagens und der Notarzt verschafften sich einen Zugang zum Fahrer und stabilisierten ihn. Die in der Zwischenzeit eingetroffenen Kräfte des Löschzuges Billstedt und der Freiwilligen Feuerwehr Rothenburgsort-Veddel bereiteten alles für die Befreiung aus der total deformierten S-Klasse vor. Mit Schere und Spreizer wurde die Fahrertür entfernt und der Fußraum weiter geöffnet. Anschließend konnte der Fahrer aus dem Pkw geholt und mit dem Rettungswagen in Begleitung des Notarztes mit Schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Straße war für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt. An Der S-Klasse entstand ein Totalschaden.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110121_VU_Muehlenhagen_006__1295695521.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_001__1295695538.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_002__1295695553.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_004__1295695589.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_005__1295695604.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_007__1295695630.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_008__1295695644.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_009__1295695660.jpgCT110121_VU_Muehlenhagen_003__1295695708.jpg

Zentrallager und Kartbahn bei Großfeuer zerstört - 20.01.2011

Bönningstedt (ct) - Am Vormittag brach in einer Lagerhalle in Bönningstedt ein Feuer aus. Als die ersten Kräfte der Feuerwehr Bönningstedt vor Ort waren stand der gesamte Hallenkomplex der unter anderem ein Zentrallager, Motorradwerkstatt, Kartbahn und mehrere kleine Betriebe beinhaltete in Vollbrand. Weitere Feuerwehren aus der Umgebung und auch aus Hamburg wurden dazu alarmiert. Die Schwarze Rauchsäule war schon von weiten zu sehen. Mit 4 Drehleitern und mehreren Wasserwerfern wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Um die Wasserversorgung sicher zu stellen wurden über mehrere Hundert Meter Schläuche verlegt. Die Löscharbeiten zogen sich noch bis spät in die Nach hinein. Um das Feuer auch in der Mitte der Halle bekämpfen zu können rückte aus Billstedt ein großes Teleskopmastfahrzeug an.

Fotos: Christian Timmann

 

CT110120_Lagerhalle_007__1295556234.jpgCT110120_Lagerhalle_001__1295556249.jpgCT110120_Lagerhalle_002__1295556258.jpgCT110120_Lagerhalle_003__1295556267.jpgCT110120_Lagerhalle_004__1295556279.jpgCT110120_Lagerhalle_005__1295556289.jpgCT110120_Lagerhalle_006__1295556300.jpg

JHV der Bad Oldesloer Jugendfeuerwehr - 17.01.11

Bad Oldesloe (shp) - Auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr konnte die Jugendfeuerwehr Bad Oldesloe am Montagabend auf der Jugendversammlung zurück blicken. Beim Amtsfeuerwehrfest in Eichede erreichten sie den 1. Platz und auch beim Spiel ohne Grenzen auf dem Kreiszeltlager in Scharbeutz waren die Jugendlichen unter den Top 3. Außerdem nahmen sie erfolgreich mit einer gemischten Gruppe aus Westerau und Klein Wesenberg an der Leistungsspangenabnahme in Glinde teil. Insgesamt fanden 17 Ausbildungsdienste statt“, konnte Jugendgruppenleiter Christopher Kort berichten. „Außerdem unterstützen wir die Kurpark AG bei ihren zahlreichen Veranstaltungen sowie die Kinderstadt Stormini.“ Sehr zur Zufriedenheit des Bürgermeisters Tassilo von Bary, der das große Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit lobte. Auch der Kreisjugendfeuerwehrwart, Dirk Tschechne, ist zufrieden mit der Oldesloer Jugendwehr. „Ich freue mich, dass ihr an den zahlreichen Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehr Teil nehmt“, erklärt der Zarpener der auch die Grüße der Kreisjugendfeuerwehr ausrichtete.  Dann galt es einen neuen Jugendausschuss zu wählen. Neuer Jugendgruppenleiter wurde Kai Ludwig. Zur Unterstützung stehen ihm Tobias Kort und Robert Kupitz als Jugendgruppenführer zur Seite. Neuer Kassenführer wurde Tim Stut und Dominik Koltze wurde zum Schriftführer gewählt. Eine besondere Ehrung bekamen die 3 Kameraden, die in die Einsatzabteilung wechseln werden. Kevin Bock, Christopher Kort und Jörn Stut haben gemeinsam über 20 Jahre Jugendfeuerwehrzeit auf dem Buckel und führten seit 2 Jahren durch die Arbeit im Jugendausschuss die Spitze der Jugendwehr an. Als Dank bekamen sie vom Jugendfeuerwehrwart Christoph Scharmer ein Präsent mit ihren Jugendfeuerwehrdienstausweisen übergeben.
Neben der Ehrung galt es für den stellv. Ortswehrführer Kai-Uwe Gatermann 6 neue Jugendliche in die Jugendwehr aufzunehmen. Er verpflichtete sie per Handschlag auf die Jugendordnung. Danach wurde die Jugendversammlung von dem neu gewählten Jugendgruppenleiter geschlossen.

 

2011-01-17_Neuer_Jugendausschuss_1.JPG__1295469408.jpg2011-01-17_Neuer_Jugendausschuss_2.JPG__1295469421.jpg2011-01-17_Neuer_Jugendausschuss_3.JPG__1295469433.jpg

Login