Unfall auf der A24 - zwei Verletzte - 20.03.2011

A24 Schwarzenbek (shp) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 24 wurden am Samstagabend zwei Personen verletzt. Aus noch ungeklärter Ursache kam gegen 21.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Schwarzenbek/Grande und Talkau ein mit zwei Personen besetzter Fiat Scudo von der Fahrbahn ab. Anschließend blieb der Wagen auf der Seite liegen. "Eine Person erlitt mittelschwere Verletzungen, eine weitere wurde leicht verletzt", berichtet eine Polizeibeamtin am Unfallort. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr aus Schwarzenbek, eine Rettungswagenbesatzung, sowie ein Notarzt rückten an. Sie kümmerten sich um die Verletzten, und räumten die Unfallstelle auf. Per Rettungswagen wurden die Verletzten in ein Krankenhaus gebracht. Während der Einsatzdauer wurde ein Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.
Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Am Fiat entstand einen Totalschaden.

 

110319_Unfall_A24_09__1300640366.jpg110319_Unfall_A24_01__1300640374.jpg110319_Unfall_A24_02__1300640382.jpg110319_Unfall_A24_03__1300640390.jpg110319_Unfall_A24_04__1300640396.jpg110319_Unfall_A24_05__1300640402.jpg110319_Unfall_A24_06__1300640407.jpg110319_Unfall_A24_07__1300640415.jpg110319_Unfall_A24_08__1300640423.jpg110319_Unfall_A24_10__1300640433.jpg

Lkw kippt um, Fahrer wird eingeklemmt. 15.03.2011

Hamburg (ct) -  

Am Dienstagmorgen ereignete sich in Waltershof ein schwerer Verkehrsunfall wobei der Lkw nach einer Kurve umkippte und der Fahrer dabei unter dem Fahrerhaus eingeklemmt wurde.

Um 3:20 befuhr der Fahrer mit seinem Lkw aus Emden die Vollhöfner Weiden in Richtung Finkenwerder Straße als er nach einer Kurve in den Gegenverkehr geriet und nach einer Kantsteinberührung auf die Seite kippte. Der Fahrer wurde dabei mit seinem Arm unter dem Fahrerhaus eingeklemmt. Neben dem Löschzug aus Finkenwerder und der Freiwilligen Feuerwehr rückte auch der Kran der Feuerwehr an. In der Zeit in der der Rettungsdienst den verletzten Fahrer in seiner Kabine behandelte, bereiteten die weiteren Kräfte alles vor um das Fahrerhaus mit dem Kran anzuheben und somit den Fahrer zu befreien.

Die Vollhöfner Weiden waren für die Zeit der Rettungsarbeiten  komplett gesperrt. DieBergung des auf der Seite liegende Sattelzuges übernahm ein anderes Unternehmen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110315_VU_Waltershof_006__1300169894.jpgCT110315_VU_Waltershof_001__1300169908.jpgCT110315_VU_Waltershof_002__1300169921.jpgCT110315_VU_Waltershof_003__1300169933.jpgCT110315_VU_Waltershof_004__1300169944.jpgCT110315_VU_Waltershof_005__1300169957.jpgCT110315_VU_Waltershof_007__1300169969.jpgCT110315_VU_Waltershof_008__1300169980.jpgCT110315_VU_Lkw_009__1300169990.jpgCT110315_VU_Waltershof_009__1300170001.jpg

Schwerer Verkehrsunfall in Hamburg. 12.03.2011

Hamburg (ct) - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Eppendorf wurden mindestens Zehn Personen leicht verletzt. Eine weitere kam schwer Verletzt ins Krankenhaus, drei Personen starben noch an der Einsatzstelle. Ein Pkw aus dem Kreis Stormarn schoss an der Kreuzung Eppendorfer Baum ecke Lehmweg auf den Fußweg und erwischte dabei mehrere Fahrradfahrer sowie Fußgänger bevor der Wagen auf der Seite vor einer Bäckerei zum stehen kam. Der  alarmierten Kräfte der Feuerwehr und Polizei zeigte sich ein Bild der Verwüstung.

Passanten die den Unfall mitbekommen hatten eilten zu Hilfe und leisteten die Erstversorgung. Vier Notärzte und über Zehn Rettungswagen sowie der Großraumrettungswagen rückten an. Für eine Person kam jede Hilfe zu spät, drei weitere wurden reanimiert, davon überlebte jedoch nur eine schwer verletzt. Der Leitende Notarzt sowie der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes übernahmen die Sichtung und die Aufteilung auf die Krankenhäuser der Verletzten vor Ort. Das Kriseninterventionsteam rückte an um den beteiligten zu helfen das erlebte zu verarbeiten. Der auf der Seite liegende Pkw wurde später aufgerichtet um die darunter liegende Person zu bergen. Der Bereich um die Kreuzung herum wurde weiträumig abgesperrt.

Fotos: Christian Timmann

CT110312_VU_Eppendorf_001__1299956147.jpgCT110312_VU_Eppendorf_002__1299956184.jpgCT110312_VU_Eppendorf_003__1299956197.jpgCT110312_VU_Eppendorf_004__1299956212.jpgCT110312_VU_Eppendorf_005__1299956227.jpgCT110312_VU_Eppendorf_006__1299956238.jpgCT110312_VU_Eppendorf_007__1299956253.jpgCT110312_VU_Eppendorf_008__1299956272.jpgCT110312_VU_Eppendorf_009__1299956293.jpgCT110312_VU_Eppendorf_010__1299956311.jpgCT110312_VU_Eppendorf_011__1299956327.jpg

Login