Rollerfahrer in Kurve verunglückt - 17.05.2011

Havighorst (ct) - Um 12:30 ereignete sich in Havighorst im Kreis Stormarn ein Unfall mit einem Rollerfahrer. In einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Roller auf der nassen Fahrbahn, geriet ins Rutschen und stieß mit einem entgegen kommenden Smart aus Hamburg zusammen. Sofort eilten Anwohner zu Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. In Begleitung des Notarztes wurde der Rollerfahrer in ein nahe geliegendes Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Pkws kam mit dem Schrecken davon. Die Freiwillige Feuerwehr Havighorst rückte an um ausgelaufene Betriebsmittel zu binden und die Fahrbahn zu reinigen. Die Ortsdurchfahrt in Havighorst war für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110517_Unfall_Havighorst_005__1305647117.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_001__1305647130.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_002__1305647141.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_003__1305647153.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_004__1305647167.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_006__1305647177.jpgCT110517_Unfall_Havighorst_007__1305647187.jpg

Schwerer Verkehrsunfall auf der B75 bei Bargteheide - 17.05.2011

Elmenhorst (or) - Am Dienstagnachmittag um 13.50 Uhr kam es auf der B75 zwischen Bargteheide und Bad Oldesloe zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer eines aus Richtung Bargteheide kommenden VW Polo verursachte einen frontalen Zusammenstoß mit einem Volvo des Typs V70 in Höhe des Ortsteil Floggensee. Der Anfang 30 Jahre alte Unfallfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls mit seinem PKW zurück geschleudert und kam an der Leitplanke auf der gegenüber liegenden Seite zum stehen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Elmenhorst und Neritz konnten den verletzten Mann nach rund 20 Minuten aus seinem Fahrzeugwrack befreien. Mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule wurde dieser in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der aus Richtung Bad Oldesloe kommende Fahrer des Volvos erlitt ausser einem Schock keine weiteren Verletzungen. Zum Unfallhergang konnte die Polizei bislang keine Angaben machen. Vermutlich wurde beim Versuch zu überholen der entgegenkommende PKW übersehen. Für den Zeitraum der Rettungsarbeiten wurde die B75 in beide Richtungen komplett gesperrt. Der sich dadurch gebildete Rückstau wurde mehrere Kilometer lang. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden im fünfstelligen Bereich.

 

Foto: Oliver Renter

 

170511_UPKL_renter01__1305639660.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

170511_UPKL_renter02__1305639670.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

170511_UPKL_renter03__1305639680.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG_1737__1305639795.jpg

 

 

 

170511_UPKL_renter05__1305639694.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

170511_UPKL_renter06__1305639784.jpg

Schwerer Verkehrsunfall mit Motorradfahrer - 08.05.2011

Hamburg (shp) - Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Sonntagabend auf der „Holtenklinker Straße“ in Bergedorf. Ein Fahrer einer Motorradgruppe die aus dem „Pollhof“ kam, übersah einen Bus, der Vorfahrt hatte. Trotz Vollbremsung des Busfahrers kollidierte er mit dem Bus und blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Mehrere Rettungswagenbesatzungen sowie der Rettungshubschrauber „Christoph 29“ vom Bundeswehrkrankenhaus eilten zum Unfallort. Sie versorgten den schwer verletzten Motorradfahrer und brachten ihn anschließend ins Unfallkrankenhaus  nach Boberg. Bei der Vollbremsung des Busses wurden vier Businsassen verletzt. Auch sie mussten vom Rettungsdienst versorgt,und in Krankenhäuser gebracht werden. Die Wentorfer Straße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

 

110508_Motorradunfall03__1305494632.jpg110508_Motorradunfall01__1305494645.jpg110508_Motorradunfall02__1305494677.jpg110508_Motorradunfall04__1305494689.jpg

Login