Glatteisunfall: Vier Verletzte in Bad Oldesloe - 21.12.2011

Bad Oldesloe (am) - Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, ist es am Mittwochabend in Bad Oldesloe zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen  - vier Menschen wurden verletzt. Kurz vor 19 Uhr war eine Familie mit Ihrem Fahrzeug auf der Segeberger Straße in Bad Oldesloe unterwegs. Hinter dem Ortsausgang in Richtung Schlammersdorf kam das Fahrzeug in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab. „Der Audi fuhr in den Graben und kam an einem Baum zum stehen. „Grund für den Unfall war die Straßenglätte“ so ein Polizeibeamter vor Ort. Die 43-jährige Fahrerin und weitere drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungswagen aus der Umgebung und ein Notarzt wurden zur Unfallstelle entsandt. Der gesamte Bereich um die Unfallstelle glich einer Eisfläche. Im gesamten Kreisgebiet kam es zu extremer Straßenglätte, die mehrere Verkehrsunfälle zur Folge hatte.

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM21122011-unfall-002__1324495567.jpg

AM21122011-unfall-001__1324495577.jpg

AM21122011-unfall-003__1324495586.jpg

Fischbek: Feuerwehr rettet Mann aus Schacht - 18.12.2011

Fischbek (am) - Ein Anwohner aus dem Elmenhorster Ortsteil Fischbek hatte am Sonntag Glück im Unglück: Gegen 12 Uhr am Mittag, versuchte er Wasser aus einem Schacht zu holen. Dafür stieg er in den etwa zweieinhalb Meter tiefen Schacht hinab. Doch als er wieder heraus wollte, blieb er in dem Schacht stecken und konnte sich nicht selbstständig befreien. Die alarmierten Feuerwehren aus Fischbek und Elmenhorst eilten zur Hilfe. Des weiteren war ein Rettungswagen aus Bad Oldesloe und ein Notarzt aus Ahrensburg ausgerückt. Die Feuerwehr schnallte dem Mann ein Sicherungsgeschirr um und zog ihn an einer Leine aus dem Schacht. „Er ist wohl etwas unterkühlt, verweigert aber den Transport ins Krankenhaus“ so Einsatzleiter Christian Bielenberg. Der Einsatz der Feuerwehr war nach knapp einer Stunde beendet. 

 

Foto: Arne Mundt/Oliver Renter

 

1__1324217667.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2__1324217678.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3__1324217688.jpg

Schwerer Unfall beim Versuch einen Radfahrer zu überholen - 17.12.2011

Ohe (shp) - Der Versuch einen Radfahrer zu überholen, hat am Samstagnachmittag in Ohe (Kreis Stormarn) mit einem schweren Verkehrsunfall geendet. Der Fahrer eines BMW war von Ohe aus kommend in Richtung Büchsenschinken unterwegs. „Kurz hinter dem Ortsausgang versuchte der Mann dann einen Radfahrer zu überholen. Dabei unterschätzte er die Distanz zu einem ihm entgegenkommenden Fiat Ducato“, berichtete eine Polizeibeamtin am Unfallort. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Der Fahrradfahrer hatte ein riesen Glück: Er war bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge in die Böschung gestürzt und hatte sich dabei nur Prellungen zugezogen. Der Fahrer des Fiat einer Transportfirma wurde ebenfalls nur leicht verletzt. Für den 31-jährigen Mann am Steuer des BMW endete der Unfall jedoch nicht so glimpflich: Er wurde schwer verletzt in seinem Fahrzeugwrack eingeklemmt. Feuerwehrleute aus Ohe, Schönningstedt und Reinbek brauchten rund 1,5 Stunden um ihn mit schwerem Gerät aus seinem Wagen zu befreien. Nach der Rettung wurde der BMW-Fahrer in das Unfallkrankenhaus nach Hamburg-Boberg gebracht. Die Landstraße zwischen Ohe und Büchsenschinken war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

 

Fotos: SHP

 

20111217-DBO-11507__1324200847.jpg20111217-DBO-11437__1324200861.jpg20111217-DBO-11464__1324200871.jpg20111217-DBO-11482__1324200881.jpg20111217-DBO-11499__1324200892.jpg20111217-DBO-11522__1324200903.jpg20111217-DBO-11535__1324200916.jpg20111217-DBO-11561__1324200927.jpg20111217-DBO-11585__1324200939.jpg20111217-DBO-11597__1324200947.jpg

Login