Telefonzelle zerstört - 04.02.2011

Barsbüttel (ct) - Am Freitagabend gegen 22 Uhr sprengten noch Unbekannte Täter eine Telefonzelle der Telekom in der Willinghusener Landstraße in Barsbüttel und hinterließen ein Bild der Verwüstung.

Neben der Polizei rückten auch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Barsbüttel an um die Trümmerteile zusammen zu fegten und zum abtransportieren das Bedienfeldes mit dem Tresor in dem sich das Kleingeld  befindet.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110304_Telefonzelle_Barsbuettel_004__1299342536.jpgCT110304_Telefonzelle_Barsbuettel_001__1299342547.jpgCT110304_Telefonzelle_Barsbuettel_002__1299342559.jpgCT110304_Telefonzelle_Barsbuettel_003__1299342568.jpgCT110304_Telefonzelle_Barsbuettel_005__1299342589.jpg

Hochwasser in Lauenburg - 26.01.2011

Lauenburg (ct) - Die Lage in Lauenburg entspannt sich. Nachdem am Sonntag der Höchststand von 9,20 m erreicht war, sinkt der Pegel nun wieder langsam. Das Techniche Hilfswerk und Feuerwehren waren rund um die Uhr dabei die Elbstraße mit Sandsäcken zu verteidigen und Wasser aus den Kellern und der Kanalisation zu pumpen. Von der Fischtreppe in Geesthacht war nicht mehr viel zu sehen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110122_Elbe_007__1296058417.jpgCT110122_Elbe_005__1296058457.jpgCT110122_Elbe_009__1296058472.jpgCT110122_Elbe_008__1296058485.jpgCT110122_Elbe_011__1296058498.jpgCT110122_Elbe_014__1296058515.jpgCT110122_Elbe_015__1296058529.jpgCT110122_Elbe_016__1296058546.jpgCT110122_Elbe_019__1296058561.jpgCT110122_Elbe_018__1296058583.jpgCT110122_Elbe_020__1296058601.jpgCT110122_Elbe_022__1296058622.jpgCT110122_Elbe_001__1296058632.jpg

Personensuche in Wentorf bei Hamburg - 19.12.2010

Wentorf/HH (shp) - Am Sonntagmittag wurde gegen 12 Uhr ein 71-jähriger demenzkranker Mann in Wentorf bei Hamburg als vermisst gemeldet.

Ab 14 Uhr machten sich die Feuerwehren aus Wentorf und Umgebung auf die Suche. Im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feurwehr Wentorf richtete sich die Technische Einsatzleitung ein und koordinierte den Einsatz. Auch Hunderettungsstaffeln aus Stormarn und Herzogtum-Lauenburg rückten an. Über 100 Helfer machten sich auf die Suche, es wurden Bürger befragt und Waldstücke durchlaufen. Probleme bereiteten den Helfern die durch den Schnee glatten Wege: Ein Fahrzeug fuhr sich im Wald fest und musste mit Hilfe einer Seilwinde von einem Rüstwagen aus seiner misslichen Lage gezogen werden. Gegen 18 Uhr dann Entwarnung: Der Mann hatte sich zwischenzeitlich selbst in ein Krankenhaus begeben.

SHP19122010-perssuche-004__1292786989.jpgSHP19122010-perssuche-001__1292786998.jpgSHP19122010-perssuche-002__1292787018.jpgSHP19122010-perssuche-003__1292787026.jpgSHP19122010-perssuche-005__1292787034.jpgSHP19122010-perssuche-006__1292787043.jpg

Seite: 1 2 3 4 5
Login