Pkw stürzt 8 Meter in die Tiefe - 14.09.2011

Hamburg (ct) - Kurz nach 13 Uhr wollte eine Autofahrerin ein Parkhaus an der Hamburger Meile verlassen. Dabei durchbrach die Fahrerin mit ihrem 3er BMW Coupe die Gebäude Fassade und stürzte ca. 8 Meter in die Tiefe. Der Pkw landete auf dem Dach und klemmte die Frau ein. „ Um eine Personengerechte Rettung durchzuführen, mussten wir erst einmal das Fahrzeug ein Stück mit Hebekissen anheben, um dann die Fahrertür öffnen zu könnten“ so Einsatzleiter Naumann vor Ort. In Begleitung des Notarztes wurde die schwer verletzte Fahrerin ins Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch nicht klar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT110914_Pkw_abgestuerzt_007__1316007938.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_001__1316008101.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_002__1316008113.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_003__1316008122.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_004__1316008130.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_006__1316008141.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_005__1316008150.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_008__1316008166.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_009__1316008175.jpgCT110914_Pkw_abgestuerzt_010__1316008184.jpg

Fahrzeug rast auf Autobahnparkplatz in LKW - 24.08.2011

A1 Ahrensburg (am)  - „Es hat nur einmal laut geknallt und dann stand das Fahrzeug in einem Lkw“ - so beschrieb ein Lkw-Fahrer die Situation nach einem Unfall auf der A1 bei Ahrensburg. Am Mittwochnachmittag war der 36-jährige Fahrer einer sächsischen Spedition auf der A1 von Osnabrück aus in Richtung Rostock unterwegs.  Geladen hatte er 25,9 Tonnen Getränke. „Ich hörte von dem Stau hinter Reinfeld und entschloss mich den Parkplatz Ohlendiek anzusteuern“ so der Trucker. Es dauerte nicht lange, da knallte es plötzlich laut. Ein roter Audi A4 war in den Anhänger des 40-Tonners gerast.

 

„Das Fahrzeug muss etwa 100 Stundenkilometer drauf gehabt haben“ so ein Polizeibeamter. Der 63-jährige aus München wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Während des Unfalls, stand gerade eine Polizeistreife aus Hamburg auf dem Parkplatz. Das Fahrzeug raste mit überhöhter Geschwindigkeit über den Parkplatz und knallte über mehrere Findlinge und landete schließlich in dem Auflieger des Lkw`s. Welche Kräfte bei dem Unfall gewirkt haben müssen, zeigte wie weit einer der tonnenschweren Findlinge geschleudert wurde. Nach rund 30 Metern weiter kam der riesige Stein zum liegen und verfehlte nur Knapp eine Sitzbank, auf der normalerweise Reisende ihre Pause machen.

 

Auch Fahrzeugteile wie Reifen und Glassplitter schleuderten mehrere Meter weit über den Platz. Da die erste Meldung lautete das der Fahrer in dem Fahrzeug eingeklemmt sein soll, wurde zur Sicherheit die Feuerwehr aus Stapelfeld mitalarmiert. Neben einem Notarzt war auch ein Rettungswagen im Einsatz, der den verletzten Mann ins Krankenhaus brachte.

 

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-001__1314214851.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-002__1314214864.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-003__1314214878.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-004__1314214894.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-005__1314214908.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-006__1314214921.jpg

AM24082011-unfall_a1_ohlendiek-007__1314214933.jpg

HLF bei Einsatzfahrt verunfallt - 20.08.2011

Hamburg (ct) - Bei einer Einsatzfahrt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Krankenhaus Barmbek wurde ein Hamburger Löschfahrzeug der Berufsfeuerwehr in einen schweren Unfall verwickelt. In einem Kreuzungsbereich an der Hindenburgstraße Ecke Alsterdorfer Straße prallte das HLF mit einer Audi Limousine zusammen. Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralles von der Straße auf eine Verkehrsinsel unter ein Gebüsch geschleudert. Zwei Kollegen der Berufsfeuerwehr wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Patienten gerechte Rettung des schwer verletzten Audi-Fahrers wurde die B-Säule sowie das Dach entfernt. Die Polizei hat an der Einsatzstelle die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

Im Krankenhaus Barmbek brannte es in einer Ausnüchterungszelle.

Fotos: Christian Timmann

 

CT110820_FW_Unfall_004__1313886487.jpgCT110820_FW_Unfall_002__1313886500.jpgCT110820_FW_Unfall_003__1313886509.jpgCT110820_FW_Unfall_005__1313886520.jpgCT110820_FW_Unfall_006__1313886531.jpgCT110820_FW_Unfall_Breit__1313886540.jpgCT110820_FW_Unfall_001__1313886551.jpg

Login