Unfall in Wahlstedt: Zwei Verletzte - 29.12.2011

Wahlstedt (am) - Auf regennasser Fahrbahn sind am Donnerstagmittag zwei Personen mit einem Auto von der Fahrbahn abgekommen, beide wurde verletzt. Gegen 13.35 Uhr waren ein 25 und ein 29-jähriger auf der Strecke von Rickling nach Wahlstedt unterwegs. Auf offener Strecke kam das Fahrzeug plötzlich von der Fahrbahn ab. „Der Fahrer steuerte gegen und krachte dann gegen einen Baum“ so ein Polizeibeamter vor Ort. Das Fahrzeug überschlug sich anschließend und blieb auf der Seite im Graben liegen. Beide Insassen wurden verletzt. „Einer der beiden Fahrzeuginsassen konnte sich selbst befreien“ so die Polizei. Die zweite Person konnte sich nicht selbst befreien. Die Feuerwehren aus Wahlstedt und Rickling mussten den Mann aus dem Wrack befreien. „Wir haben mit der Rettungsschere das Fahrzeug geöffnet und den Patienten befreit“ so Sven Ehmke von der Wahlstedter Feuerwehr. Die Kreisstraße K87 war für rund eine Stunde in beiden Richtungen voll gesperrt. Die beiden Unfallopfer die aus Wahlstedt und Neumünster stammen, wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM29122011-unfall-004__1325169977.jpg

AM29122011-unfall-005__1325169854.jpg

AM29122011-unfall-001__1325168687.jpg

AM29122011-unfall-002__1325168698.jpg

AM29122011-unfall-003__1325168710.jpg

Reifenplatzer – Lkw stürzt um und blockiert A1 - 23.12.2011

Hamburg (ct) - Nach einem Reifenplatzer verlor der Fahrer eines mit Getreide beladenen Lkw die Kontrolle über sein Gefährt und fuhr in die Mittelleitplanke der A1 kurz nach der Auffahrt Billstedt. Dabei stürzte der Auflieger um und hob die Zugmaschine mit an. Das geladene Getreide verteilte sich auf den Fahrspuren in Richtung Süden. Der Fahrer selbst verletzte sich bei dem Unfall nur leicht und kam mit dem Schrecken davon. Die Berufsfeuerwehr Hamburg rückte mit einem Löschzug und Spezialfahrzeugen der Technik und Umweltwache aus Wilhelmsburg an. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden abgestreut und die Zugmaschine mit Pallholz gesichert. Kräfte der Straßenmeisterei machten sich ebenfalls umgehend auf dem Weg um das verteilte Getreide von der Fahrbahn zu entfernen und den restlichen Inhalt der Ladung mit Saugfahrzeugen umzuladen. Erst dann konnte der Sattelzug von zwei Kränen wieder auf die Räder gestellt werden. Der Verkehr konnte während der gesamten Rettungs- und Aufräumarbeiten über mehrere Stunden nur einspurig vorbei geleitet werden. Schnell entwickelten sich in beide Richtungen Staus bis zu Länge von 16 Kilometer.

Fotos: Christian Timmann

 

CT111223_Unfall_A1_003__1324657433.jpgCT111223_Unfall_A1_001__1324657485.jpgCT111223_Unfall_A1_002__1324657504.jpgCT111223_Unfall_A1_004__1324657523.jpgCT111223_Unfall_A1_005__1324657543.jpgCT111223_Unfall_A1_006__1324657559.jpgCT111223_Unfall_A1_007__1324657569.jpgCT111223_Unfall_A1_008__1324657580.jpgCT111223_Unfall_A1_011__1324657590.jpgCT111223_Unfall_A1_009__1324657606.jpgCT111223_Unfall_A1_010__1324657618.jpg

Glatteisunfall: Vier Verletzte in Bad Oldesloe - 21.12.2011

Bad Oldesloe (am) - Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt, ist es am Mittwochabend in Bad Oldesloe zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen  - vier Menschen wurden verletzt. Kurz vor 19 Uhr war eine Familie mit Ihrem Fahrzeug auf der Segeberger Straße in Bad Oldesloe unterwegs. Hinter dem Ortsausgang in Richtung Schlammersdorf kam das Fahrzeug in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn ab. „Der Audi fuhr in den Graben und kam an einem Baum zum stehen. „Grund für den Unfall war die Straßenglätte“ so ein Polizeibeamter vor Ort. Die 43-jährige Fahrerin und weitere drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungswagen aus der Umgebung und ein Notarzt wurden zur Unfallstelle entsandt. Der gesamte Bereich um die Unfallstelle glich einer Eisfläche. Im gesamten Kreisgebiet kam es zu extremer Straßenglätte, die mehrere Verkehrsunfälle zur Folge hatte.

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM21122011-unfall-002__1324495567.jpg

AM21122011-unfall-001__1324495577.jpg

AM21122011-unfall-003__1324495586.jpg

Login