Mit 28 Milchpaletten in den Graben - 10.04.2012

Elmenhorst (am) - Beladen mit 28 Paletten Milch, ist in der Nacht zu Dienstag ein Laster zwischen Elmenhorst und Bargfeld-Stegen verunglückt. Der Fahrer wurde leicht verletzt – die Feuerwehr rückte mit eine Großaufgebot an. Gegen 3 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges auf der Landstraße L82 unterwegs in Richtung Norderstedt. Dort sollte er einen Supermarkt mit Milch beliefern. Doch kurz hinter Elmenhorst kam der Fahrer des Sattelzuges von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Das Fahrzeug blieb an einem Baum zum stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

 

Die alarmierte Feuerwehr aus Elmenhorst und Bargteheide pumpten mehrere hundert Liter Diesel aus den Tanks. „Aus dem Auflieger läuft etwas Milch aus“ so Feuerwehreinsatzleiter Bernd Fritz. Die Feuerwehr war mit den Arbeiten stundenlang beschäftigt. Ein Bergungsunternehmen aus Ahrensburg wurde angefordert. Mit einem Kran wurde der Sattelzug auf die Straße gehoben. Während des Einsatzes wurde es kurzzeitig hektisch: Im Motorraum kam es plötzlich zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr konnte das Feuer jedoch rasch eindämmen. „Warum der Fahrer mit dem Laster von der Fahrbahn abkam, können wir zur Zeit nicht sagen“ so eine Polizeibeamtin vor Ort. Die L82 war zwischen Elmenhorst und Bargfeld-Stegen stundenlang gesperrt.

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM10042012-unfall-lkw-002__1334028171.jpg

AM10042012-unfall-lkw-001__1334028179.jpg

AM10042012-unfall-lkw-003__1334028187.jpg

 

AM10042012-unfall-lkw-004__1334028204.jpg

AM10042012-unfall-lkw-005__1334028212.jpg

Hamburgerin überlebt schweren Unfall auf der A1 - 09.04.2012

A1 Reinfeld (am) - Eine 45-jährige Autofahrerin aus Hamburg, hatte am Ostermontag Glück im Unglück. Am Nachmittag war sie mit ihrem Fahrzeug auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Zwischen Reinfeld und Bad Oldesloe kam die Autofahrerin plötzlich ins Schleudern und krachte in die Böschung. Dort rammte sie mehrere Bäume. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf der Seite liegend im Graben zum stehen.

 

Die 45-jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Sie wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten musste ein Fahrstreifen gesperrt werden. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM09042012-unfall-a1-003__1333977085.jpg

AM09042012-unfall-a1-001__1333977100.jpg

AM09042012-unfall-a1-002__1333977118.jpg

AM09042012-unfall-a1-004__1333977135.jpg

AM09042012-unfall-a1-005__1333977151.jpg

Pkw an Geländer aufgespießt – Ein schwer verletzter - 01.04.2012

Hamburg (ct) - Am Sonntagmorgen kam es gegen 2:45 Uhr an der Reclemstraße in Hamburg – Billstedt zu einem schweren Verkehrsunfall. In einer leichten S-Kurve verlor der Jugendliche Fahrer die Kontrolle über den mit Kurzzeitkennzeichen zugelassenen Opel Omega und kam nach rechts von der Straße ab, prallte mit einem Geländer zusammen und wurde anschließen vom Handlauf aufgespießt. Teile des Geländers flogen einige Meter durch die Gegend, bohrten sich durch die Wucht in den Boden oder beschädigten auch die Stromschiene der U-Bahnlinie U2. Der verständigte Notarzt versorgte den am Kopf schwer verletzten Beifahrer. Der Fahrer selbst kam glimpflich davon. Nach einer Umfangreichen Unfallaufnahme durch den Verkehrsunfalldienst der Polizei und einem Gutachter der Dekra konnte das Geländer von der Feuerwehr mit einer Flex durchtrennt und das Fahrzeug anschließend auf dem Abschlepper verlanden werden. Neben der Straßensperrung die mehrere Stunden andauerte, musste der Schienenverkehr anfangs durch die auf den Schienen liegenden Trümmerteile und der beschädigten Stromschiene eingestellt und später über eine andere Schiene erfolgen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120401_Pkw_aufgespiesst_001__1333257187.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_002__1333257200.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_003__1333257210.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_004__1333257222.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_006__1333257242.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_007__1333257256.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_005__1333257298.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_008__1333257311.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_010__1333257324.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_009__1333257335.jpgCT120401_Pkw_aufgespiesst_011__1333257347.jpg

Login