Schwerer Unfall bei Ratzeburg - 10.08.2010

(shp) B207 Ratzeburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 207 zwischen Einhaus und Buchholz, verletzten sich am Montagnachmittag gegen 16:30 Uhr zwei Männer und eine Frau bei einem Frontalzusammenstoß. Ein etwa 80-jähriger Lübecker war mit seiner Mercedes B Klasse von Ratzeburg aus in Richtung Lübeck unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache kurz hinter der Ortschaft Einhaus zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn ausscherte. In diesem Moment kam den Rentner der gemeinsam mit seiner Ehefrau im Auto saß, ein 56-jähriger Ratzeburger mit einem Opel Vivaro einer Lübecker Klempner Firma entgegen. „Der 80-jährige sah den Kleintransporter zwar noch, schaffte es allerdings nicht mehr auszuweichen“, sagte ein Polizeisprecher. Beide Fahrzeugen stießen dabei frontal zusammen. „Alle drei Insassen konnten sich selbst aus ihren völlig zerstörten Wracks befreien, mussten jedoch anschließend von zwei Rettungswagenbesatzungen sowie dem Ratzeburger Notarzt erstversorgt werden“, sagte ein Polizist vor Ort. Später kamen alle drei mit zum Glück nur leichten Verletzungen in das DRK Krankenhaus nach Ratzeburg. „Nach jetzigen Stand gehen wir davon aus das der Mercedes Fahrer vermutlich ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen wollten und dabei nicht auf den Gegenverkehr geachtet hat“, sagte ein Polizeisprecher weiter. Um die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzunehmen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Einhaus alarmiert. Die Bundesstraße 207 musste teilweise vorübergehend bis 17:45 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Es kam zu langen Staus in beide Fahrtrichtungen.

CNZ10082010-008b__1281467585.jpgCNZ10082010-003b__1281467598.jpgCNZ10082010-007b__1281467619.jpgCNZ10082010-024b__1281467629.jpgCNZ10082010-035b__1281467643.jpgCNZ10082010-038b__1281467657.jpg

Fahrzeug geht in Flammen auf - 10.08.2010

(shp) Hamburg - Unbekannte zündeten in der nach zum Dienstag in der Kandinskyallee in Hamburg Mümmelmannsberg einen Pkw eines „Hannoveranern“ an. Anwohner meldeten den brennenden Pkw, ein Mitsubishi Galant auf dem Supermarkt Parkplatz. Als die ersten Kräfte der Polizei eintrafen stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Immer wieder gab es kleine Explosionen von den Reifen. Die Feuerwehr die nur kurze Zeit später eintrafen hatten das Feuer schnell mit einem C-Rohr gelöscht.

Der Mitsubishi Galant stand bereits über ein halbes Jahr auf dem Parkplatz. Unbekannte randalierten in dieser Zeit am Fahrzeug. Fenster waren eingeschlagen und das Blech zum teil verbeult. Nun wird der Galant von der Polizei sichergestellt und auf die genaue Brandursache untersucht.

 

Fotos/Video: Christian Timmann

 

 

CT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_007__1281412496.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_001__1281412520.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_002__1281412546.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_003__1281412585.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_004__1281412601.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_006__1281412661.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_007__1281412681.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_008__1281412708.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_009__1281412721.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_011__1281412737.jpgCT100810_Pkw_Muemmelmannsberg_Breit__1281412748.jpg

Mercedes brennt auf der A1 - 08.08.2010

(shp) Hamburg - Auf der Autobahn 1 bei Hamburg-Öjendorf ist in der Nacht zu Sonntag ein Mercedes komplett ausgebrannt. Kurz nach Mitternacht war ein etwa 20-jähriger mit dem Fahrzeug auf der A1 unterwegs in Richtung Süden. Plötzlich ging das Fahrzeug in Flammen auf. Der Fahrer konnte noch einige Kleidungsstücke retten. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern dass das Fahrzeug komplett zerstört wurde. Für die Löscharbeiten musste die Autobahn teilweise voll gesperrt werden.

Fotos: Christian Timmann

 

CT100808_Pkw_A1_001__1281269398.jpgCT100808_Pkw_A1_002__1281269433.jpgCT100808_Pkw_A1_003__1281269479.jpgCT100808_Pkw_A1_004__1281269492.jpgCT100808_Pkw_A1_005__1281269512.jpgCT100808_Pkw_A1_007__1281269528.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
Login