Bootshalle in Flammen - 30.01.2012

Hamburg (ct) - Nur wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die Berufsfeuerwehr Billstedt und die freiwillige Feuerwehr Moorfleet an der Einsatzstelle im Moorfleeter Deich ein. Es war bereits Feuerschein aus dem Dach der 50 x 30 Meter großen  Lagerhalle sichtbar, in der rund 30 Yachten den Winter über verbringen sollte. Innerhalb kurzer Zeit wurde auf „Feuer 3“ erhöht und zahlreiche Einsatzkräfte nachalarmiert. Das Feuer zündete in der Halle durch und brachte die Metallverkleidung zum glühen. Über eine Drehleiter, einem Teleskopmastfahrzeug und mehreren C-Strahlrohren wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Mit einem Schaumrohr und weiteren C-Strahlrohren versuchte die Feuerwehr das Feuer im hinteren Bereich der Halle unter Kontrolle zu bekommen, doch durch auslaufenden Kraftstoff mussten sich die Einsatzkräfte von dort zurück ziehen und einiges an Material zurück lassen. Eine sieben Meter große Yacht, die am Steg lag fing ebenfalls Feuer. Erneut wurde eine Lage auf „Feuer 6“ erhöht und weitere Feuerwehren alarmiert. Gleichzeitig machte sich das Löschboot auf den Weg zur Unterstützung.


Fotos: Christian Timmann

 

CT120130_Bootshalle_008__1327963492.jpgCT120130_Bootshalle_001__1327963503.jpgCT120130_Bootshalle_002__1327963512.jpgCT120130_Bootshalle_003__1327963522.jpgCT120130_Bootshalle_004__1327963531.jpgCT120130_Bootshalle_005__1327963541.jpgCT120130_Bootshalle_006__1327963552.jpgCT120130_Bootshalle_007__1327963563.jpgCT120130_Bootshalle_009__1327963580.jpgCT120130_Bootshalle_010__1327963591.jpgCT120130_Bootshalle_011__1327963602.jpgCT120130_Bootshalle_012__1327963611.jpg

200 Rundballen in Traventhal abgebrannt - 26.01.2012

Traventhal (am) - Feueralarm in Traventhal: Mitten in der Nacht gingen im Brookredder 200 Rundballen in Flammen auf, drei Feuerwehren waren im Einsatz. In der Nacht zu Donnerstag, gegen 0.15 Uhr, wurden die Feuerwehren Traventhal, Klein Gladdebrügge und Altengörs durch die Rettungsleitstelle in Norderstedt alarmiert. Mit mehreren Strahlrohren wurden die Flammen eingedämmt. „Ein Landwirt konnte mit einem Trecker noch einige Rundballen retten“ so Feuerwehreinsatzleiter Volker Johannsen.

 

Mehrere hundert Meter weit mussten die Schlauchleitungen über die Straße zu dem Brandort verlegt werden – und das bei -3 Grad. Löschwasser gefror auf der Straße und verwandelte diese in eine Eisbahn. Mit einem Trecker wurden die brennenden Rundballen auseinander gezogen und auf einem Feld abgelöscht. Stundenlang waren die Feuerwehren mit den Löscharbeiten beschäftigt. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM26012012-rundballen-005__1327539964.jpg

AM26012012-rundballen-001__1327539977.jpg

AM26012012-rundballen-002__1327539985.jpg

AM26012012-rundballen-003__1327540000.jpg

AM26012012-rundballen-004__1327540006.jpg

Feuer im Mehrfamilienhaus - 07.01.2012

Großhansdorf (ct) - Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus beschäftigte am Samstagmittag die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf. Vermutlich löste ein Weihnachtsgesteck das Feuer im Wohnzimmer des Hauses aus. „Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, hatten sich die Bewohner bereits in Sicherheit gebracht“ so Einsatzleiter Andreas Biemann. Drei Bewohner kamen mit mehreren Rettungswagen ins Krankenhaus. Zwei Trupps unter Atemschutz hatten das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Anschließend wurden verbrannten Gegenstände ins Freie gebracht und weiter abgekühlt. Bürgermeister Janhinnerk Voß machte sich ebenfalls vom Ort des Geschehens einen Überblick. Zum Schluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120107_Feuer_Grosshansdorf_003__1325959809.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_001__1325959849.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_002__1325959867.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_006__1325959877.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_004__1325959892.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_005__1325959904.jpgCT120107_Feuer_Grosshansdorf_007__1325959916.jpg

Login