Feuer im Hochhaus - 100 Personen evakuiert - 04.06.2012

Ahrensburg (am) - Eine dunkle Rauchwolke stand am Montagabend über Ahrensburg. In einem Hochhaus war Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehren aus Ahrensburg und Bargteheide waren im Großeinsatz. Gegen 20.15 Uhr war im Dachbereich eines Hochhauses im Schäferweg ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten im Innenangriff und über zwei Drehleitern.

 Über 100 Personen wurden aus dem Wohnhaus evakuiert und vor dem Haus auf dem Rasen gesammelt. „Über Anwohnerlisten wurde kontrolliert, ob alle das Haus verlassen haben“ so Feuerwehrsprecher Otto Heydasch. Dutzende Feuerwehrleute bereiteten sich auf einen langen Feuerwehreinsatz vor. Unter Atemschutz hielten sich die Feuerwehrmänner und –frauen vor dem Haus auf und wartenden auf Ihren Einsatz.

 Für den Rettungsdienst wurde ebenfalls Alarm ausgelöst. Mehrere Rettungswagen, ein Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst rückten an. Der ASB wurde zur Versorgung der Einsatzkräfte und Betreuung der Anwohner alarmiert. Bis 22.30 Uhr waren die Feuerwehren mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt, danach konnten die Anwohner in die Wohnungen wieder zurück. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM04062012-feuer-002__1338924925.jpg

AM04062012-feuer-001__1338924936.jpg

AM04062012-feuer-003__1338924943.jpg

AM04062012-feuer-004__1338924953.jpg

AM04062012-feuer-005__1338924960.jpg

AM04062012-feuer-006__1338924969.jpg

AM04062012-feuer-007__1338924979.jpg

AM04062012-feuer-008__1338924988.jpg

AM04062012-feuer-009__1338924995.jpg

Drei Verletzte nach Unfall bei Barkhorst - 30.05.2012

Barkhorst (am)

Am Dienstagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall zwischen Barkhorst und Rolfshagen drei Menschen verletzt. Eine Frau musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Hamburg geflogen werden. Gegen 16 Uhr waren die drei Insassen auf der K79 in Richtung Rolfshagen unterwegs. In einer Kurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und krachte in einen Graben. Eine Person konnte sich nicht selbstständig befreien und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der Rettungsdienst versorgte die Unfallopfer. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM29052012-unfall-002__1338351887.jpg

AM29052012-unfall-001__1338351896.jpg

AM29052012-unfall-003__1338351905.jpg

AM29052012-unfall-004__1338351913.jpg

AM29052012-unfall-005__1338351921.jpg

AM29052012-unfall-006__1338351929.jpg

Junges Mädchen im Badesee ertrunken - 28.05.2012

Hamburg (ct) - Am Pfingstmontagmittag konnten Badegäste ein junges Mädchen am Allermöher Badesee noch retten und dem Rettungsdienst übergeben. Für ihre Freundin kam jede Hilfe zu spät. Als Sie am Abend nicht nach Hause kam wurde ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und zusätzlichen Taucher des DLRG zum Badesee in Allermöhe alarmiert. Polizisten suchten zu Fuß den Rand des Sees ab, mit mehreren Schlaubooten suchte die Feuerwehr auf dem See. Taucher des DLRGs fanden kurz vor Mitternacht den Leblosen Körper auf dem Grund, nur einige Meter von der Stelle entfernt, wo ihre Freundin am Mittag noch gerettet werden konnte.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120528_Badesee_ertrunken_001__1338247779.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_002__1338247790.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_003__1338247799.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_004__1338247809.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_005__1338247821.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_006__1338247832.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_007__1338247843.jpgCT120528_Badesee_ertrunken_008__1338247853.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42
Login