Sattelzug durchbricht Mittelleitplanke - 15.01.2013

Barsbüttel (ots) -   Heute Morgen, kam es gegen 09.55 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1. Der 55-jährige holländische Fahrer eines Sattelzug (beladen mit einem Container mit 22. Tonnen TK-Fisch) befuhr die BAB 1 auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Norden. Kurz hinter der Anschlussstelle Barsbüttel kam er ins Schleudern und fuhr nach links über die anderen Fahrstreifen hinweg gegen die Mittelleitplanke. Hierbei beschädigte er 30 Elemente der Leitplanke, bevor er diese vollständig durchbrach und auf der Gegenfahrbahn umkippte. Beim Durchbruch traf die kippende Sattelzugmaschine einen zu diesem Zeitpunkt auf gleicher Höhe Richtung Hamburg fahrenden Tanklastzug (Fahrer 33 Jahre aus Winsen/Luhe) linksseitig mittig des Tanks. Der mit Dieselkraftstoff beladene Tanklaster wurde dadurch erheblich beschädigt und ist nicht mehr fahrbereit. Kraftstoff trat jedoch nicht aus. Beim Umkippen des Sattelzuges fiel auch der Container herunter und kam quer zur Fahrbahn zum liegen. Ein 43-jähriger Mann aus Tremsbüttel fuhr mit seinem roten Passat auf dem rechten Fahrstreifen Richtung Süden und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass er mit dem Container noch leicht zusammen stieß. Der ebenfalls Richtung Süden fahrende 51-jährige Fahrer eines dunklen BMW konnte durch Ausweichen auf den linken Fahrstreifen einem Zusammenstoß mit dem umgekippten Sattelzug ausweichen. Hierbei überfuhr er jedoch die inzwischen quer zur Fahrbahn liegende Mittelleitplanke und kam etwas später zum Stehen. Der holländische sowie der BMW-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 150.000,- Euro geschätzt. Die A 1 wurde Richtung Hamburg voll gesperrt. Richtung Lübeck wird der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Eine Umleitung ist eingerichtet worden.

Fotos: Christian Timmann

 

130115_Unfall_A1_004__1358260242.jpg130115_Unfall_A1_001__1358260272.jpg130115_Unfall_A1_002__1358260319.jpg130115_Unfall_A1_003__1358260358.jpg130115_Unfall_A1_006__1358260403.jpg130115_Unfall_A1_005__1358260420.jpg130115_Unfall_A1_008__1358260439.jpg130115_Unfall_A1_009__1358260455.jpg130115_Unfall_A1_007__1358260472.jpg

LKW mit Getreide auf Autobahn umgekippt - 14.01.2013

Bargteheide (ren) - Schnee und Glätte waren vermutlich für einen Unfall auf der A1 am Montagabend verantwortlich. Der Fahrer eines mit Getreide beladenen LKWs war gegen 17.20 Uhr zwischen dem Kreuz Bargteheide und Bad Oldesloe unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Dabei touchierte er zuerst die linke Leitplanke, rutsche in Richtung des rechten Fahrstreifen und brachte seinen LKW zum Fall. Der Anhänger, der ebenfalls komplett beladen war rutschte hinterher, überholte die Zugmaschine und riss das Gespann noch 10 Meter weiter. Der 59- jährige Fahrer konnte sich nicht alleine aus seinem Fahrerhaus befreien und wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Bargteheide und Hammoor gerettet. Mit leichten Verletzungen wurde er in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. „Die Aufräumarbeiten und das Entladen der Fracht wird noch bis in die Nacht andauern“, sagte ein Polizeisprecher. Um die Einsatzkräfte mit Essen und Trinken zu versorgen wurde eine Betreuungseinheit des ASB aus Bad Oldesloe alarmiert. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehre Zehntausend Euro.

 

http://www.youtube.com/watch?v=o5SftokZYQY

 

Foto: Oliver Renter

 

01__1358187411.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03__1358187423.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04__1358187434.jpg

Gartenlaube brennt auf Kirchengelände nieder - 06.01.2013

Bad Oldesloe (ren) - Eine Gartenlaube wurde am Sonntagabend in Bad Oldesloe Opfer eines Feuers. Spaziergänger informierten gegen 19.20 Uhr die Einsatzleitstelle, woraufhin die Freiwillige Feuerwehr aus Bad Oldesloe alarmiert wurde. Die Laube, die auf dem Gelände des Kirchenvereins stand brannte komplett nieder. „Als wir am Einsatzort eintrafen stand der Schuppen bereits in Vollbrand“, so Einsatzleiter Bernd Luther. Komplikationen gab es am Anfang den Einsatzort zu erreichen, da die Laube an einem Hang gebaut wurde und durch ein verwildertes Gelände nur schwer zu erreichen war. Aus welchen Gründen das Feuer ausgebrochen war, ist noch unklar. Der entstandene Schaden geht in die Tausende.

 

Foto: Oliver Renter

 

00__1357502114.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01__1357502127.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02__1357502138.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03__1357502149.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04__1357502161.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05__1357502172.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Login