Feuer an der alten Tüv-Halle in Bad Segeberg - 28.05.2012

Bad Segeberg (am) - Am Pfingstmontag stand über der Hamburger Straße in Bad Segeberg eine dunkle Rauchwolke. Grund dafür waren in Brand geratene Autoreifen an der alten TÜV-Halle. Mehrere Anrufer meldeten das Feuer. Auf Grund der zahlreichen Anrufe löste die Leitstelle Großalarm aus. Um 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Segeberg alarmiert und rückte mit einem Löschzug und 27 Feuerwehrleuten aus. „Außerhalb der Halle brannte ein Stapel mit Autoreifen, die Flammen schlugen auch in das Gebäude“ so Feuerwehrchef Mark Zielinski. Die ersten Kräfte der Feuerwehr konnten schlimmeres verhindern. Im ersten Angriff wurden die Flammen abgelöscht. Die Außenfassade und ein Büro innerhalb der Halle brannten aus. Der Schaden geht in die Tausende. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Fotos: Arne Mundt 

 

AM28052012-feuerse-001__1338202796.jpg

AM28052012-feuerse-002__1338202803.jpg

AM28052012-feuerse-003__1338202811.jpg

AM28052012-feuerse-004__1338202819.jpg

AM28052012-feuerse-005__1338202827.jpg

Containerbrände beschäftigt die Feuerwehr - 26.05.2012

Großhansdorf (ct) - Unruhige Sonnabendnacht für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf. Gegen 22 Uhr meldeten Anwohner der Leitstelle im Neuer Postweg einen brennenden Container. Rund eineinhalb Stunden später brannte es dann wieder. Unbekannte Täter zündeten am Ahrensfelder Weg auf einem Parkplatz mehrere Altpapiercontainer an. Mit Zwei Schnellangriffsrohren und unter schwerem Atemschutz löschten die Einsatzkräfte die vier brennenden Altpapiercontainer.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120526_Containerbrand_004__1338074066.jpgCT120526_Containerbrand_003__1338074075.jpgCT120526_Containerbrand_002__1338074085.jpgCT120526_Containerbrand_001__1338074094.jpg

Feuer zerstört Wohnhaus in Hitzhusen - 24.05.2012

Hitzhusen (am) - Bei einem Feuer in Hitzhusen bei Bad Bramstedt, ist Donnerstagfrüh ein leerstehendes Wohnhaus ausgebrannt. Um 3.25 Uhr meldete ein Passant das Feuer, woraufhin die Feuerwehren aus Bad Bramstedt und Hitzhusen durch die Leitstelle in Norderstedt alarmiert wurden. Beim eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte brannte das Haus bereits in voller Ausdehnung. Flammen schlugen aus der Haustür und aus den Fenstern. Aus dem Dach quoll dichter Rauch. Zur Unterstützung der Feuerwehren vor Ort, wurde die Feuerwehr aus Kaltenkirchen zur Unterstützung angefordert. Mit dem Teleskopmast der Kaltenkirchener Wehr wurde das Dach des Wohnhauses geöffnet und die Brandnester abgelöscht.

 

Unter Atemschutz gingen mehrere Feuerwehrleute in das Gebäude um die Flammen zu bekämpfen. Über einen Balkon verschaffte sich die Feuerwehr ebenfalls Zugang zu dem Haus. „Die Feuerwehren waren mit 70 Einsatzkräften vor Ort“ so Pressesprecher Dennis Oldenburg. Während der Löscharbeiten musste die Hauptstraße von Hitzhusen nach Bad Bramstedt voll gesperrt werden. Zu der Brandursache und zur Schadenshöhe ist nichts bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM24052012-feuer-005__1337832093.jpg

AM24052012-feuer-001__1337832107.jpg

AM24052012-feuer-002__1337832116.jpg

AM24052012-feuer-003__1337832123.jpg

AM24052012-feuer-004__1337832130.jpg

AM24052012-feuer-006__1337832140.jpg

AM24052012-feuer-007__1337832147.jpg

Login