Feuer in Bad Bramstedt: Dachstuhl ausgebrannt - 14.12.2012

Bad Bramstedt (am) - Bei einem Feuer in Bad Bramstedt wurde der Dachstuhl eines Einfamilienhauses schwer beschädigt. Am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr erhielt die Freiwillige Feuerwehr Bad Bramstedt Alarm. „Bei unserem Eintreffen stellten wir eine starke Rauchentwicklung und Flammen im ersten Obergeschoss fest“, so Einsatzleiter Carsten Oje. Unter Atemschutz verschafften sich Feuerwehrleute Zugang zu dem Wohnhaus. „Zur Brandbekämpfung haben wir ein Rohr vorgenommen und das Wohnhaus nach Personen durchsucht“, erklärte Feuerwehrchef Oje.

Im Außenangriff wurde die Drehleiter in Stellung gebracht um eine Brandbekämpfung im Dachstuhl einzuleiten. „Das Feuer breitete sich von einem Raum in einen weiteren aus und lief dann in die Zwischendecke“, berichtete Carsten Oje.

Unter Atemschutz öffneten mehrere Feuerwehrleute das Dach. Stück für Stück wurden die Dachpfannen aufgenommen, um die Brandnester abzulöschen. Zur Brandursache ist nichts bekannt. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM13122012-feuer-badbramstedt-001__1355470199.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-002__1355470208.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-003__1355470217.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-004__1355470228.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-005__1355470237.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-006__1355470245.jpgAM13122012-feuer-badbramstedt-007__1355470254.jpg

Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der L76 - 11.12.2012

Quickborn (schön/renter) - Zum zweiten mal innerhalb von 24 Stunden mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quickborn zu einem schweren Verkehrsunfall ausrücken. In beiden Fällen musste schweres, hydraulisches Gerät eingesetzt werden, um Personen aus den verunfallten Fahrzeugen zu retten. Bei dem Verkehrsunfall heute Vormittag war auf der L76 zwischen Quickborn und Borstel-Hohenraden ein PKW mit einem Reisebus kollidiert. Der 36 jährige Fahrer des PKW‘s befuhr die L76 aus Quickborn kommend, als er nach einer leichten Rechtskurve frontal in den Reisebus prallte. Dabei wurde der Fahrer des PKW‘s massiv in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Bus wurde bei dem Aufprall in den Graben gedrückt. Der Busfahrer wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt und konnte ohne technisches Gerät befreit werden.

Der PKW Fahrer erlitt dagegen lebensbedrohliche Verletzungen und musste schnellstmöglich befreit werden. Einsatzleiter Jan Bestmann entschied sich aus diesem Grunde für eine „Crash“ Rettung. Dabei konzentrieren sich die Einsatzkräfte darauf, den eingeklemmten unter Verzicht auf schonende Maßnahmen so schnell wie möglich zu befreien. Ein per Hubschrauber eingeflogener Notarzt versorgte zwischenzeitlich den Verletzten. Diesen Maßnahmen ist es zu verdanken, dass der verletzte zwischenzeitlich außer Lebensgefahr ist. Es entstand ein Schaden der in in die Zehntausende geht.

 

Foto: Wido Schön

 

01__1355248650.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02__1355248661.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03__1355248673.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04__1355248684.jpg

Brandstifter festgenommen - Kripo ermittelt weiter - 07.12.2012

Bad Bramstedt/Hitzhusen (ots) - Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat zwei Täter einer Brandstiftung ermittelt. Den 16 und 18-jährigen Beschuldigten wird vorgeworfen, am 24. August ein Feuer in der Alten Kate im Landweg gelegt zu haben. Das historische Gebäude war den Flammen zum Opfer gefallen, es war nicht mehr zu retten. Die Brandruine musste später abgerissen werden. Einer der beiden Täter hat die Tat gestanden, der 18-Jährige legte ein Teilgeständnis ab. Sie gaben an, mit Feuer gespielt zu haben. Dies sei außer Kontrolle geraten.

 

Der gegebene Verdacht, dass die beiden oder eine erweiterte Tätergruppe auch mit dem als Brandstiftung ermittelten Feuer in einem längere Zeit leer stehenden Gebäudes an der Hauptstraße in Hitzhusen drei Monate zuvor, am 24.Mai, sowie mit einer Brandstiftungsserie an Müllcontainern und Papiertonnen am 4. August in Bad Bramstedt zu tun hatten, konnte bislang nicht bestätigt werden. Die Ermittler schließen einen Zusammenhang aber nicht aus. Es hatte auch in diesen Fällen Hinweise auf jugendliche Täter/Tätergruppen gegeben. Auf Vorhalt stritten die beiden Beschuldigten eine Tatbeteiligung ab. Ob auch ein Autobrand am späten Abend des 29. Novembers in der Sommerstedter Straße in Bad Bramstedt in diesem möglichen großen Zusammenhang steht, ist ebenfalls ungeklärt. Auch bei diesem Feuer gehen die Ermittler von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Als Polizei und Feuerwehr nach Alarmierung gegen 23 Uhr am Einsatzort eingetroffen waren, hatte der Wagen schon in voller Ausdehnung gebrannt. Täterhinweise gab es hierzu bislang keine.

 

Die Kriminalpolizei ruft daher in den noch ungeklärten Fällen Zeugen auf. Zu einem Erfolg könnte die Auslobung einer Belohnung von 25 Tausend Euro durch die Versicherung im Falle der Brandlegung in dem Einfamilienhaus in Hitzhusen bringen. Die hohe Belohnung erwartet denjenigen, dessen sachdienliche Hinweise zur Ermittlung und rechtskräftiger Verurteilung des/der Täter führen. Bereits kurz nach der Aufnahme der Brandermittlungen im Mai hatte es einen Hinweis auf eine vom Brandort flüchtende junge Person im Alter von 18 bis 25 Jahren gegeben. Auch war ermittelt worden, dass das Grundstück dann und wann von jungen Personen aufgesucht wurde. So wie die abgebrannte Kate hin und wieder Unterschlupf für junge Menschen war. Auch bei der Brandserie an Müllcontainern war den Ermittlern ein Hinweis auf mehrere jugendliche Tatverdächtige gegeben worden. Damals waren Brandbekämpfer der Feuerwehr an mehr als 15 Brandorten mit Löscharbeiten beschäftigt worden. Im Schlüskamp und in der Straße Sommerland waren durch die Brandlegungen Gebäudeschäden entstanden.

 

Alle Hinweise zu den Taten nehmen die Ermittler bei der Kriminalpolizei in Bad Segeberg unter der Tel. 04551-884-0 entgegen.

 

Feuer zerstört Wohnhaus in Hitzhusen - 24.05.2012

Historisches Fachwerkhaus abgebrannt - 24.08.2012

 

AM24082012-feuer-005__1354895077.jpg

 

 

 

 

 

AM24052012-feuer-003__1354895084.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42
Login