Kellerbrand im Mehrfamilienhaus - 20.09.2012

Bargteheide (ct) - Ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses in Traberstieg beschäftigte in der Nacht zum Freitag zahlreiche Einsatzkräfte. Gegen 22:44 Uhr wurde der Leitstelle der Brand gemeldet, die ersten Einsatzkräfte rückten aus Bargteheide an. Schnell wurde jedoch auf MANV-2 Massenanfall von Verletzten oder Betroffenen Stufe zwei erhöht und weitere Kräfte des Rettungsdienstes und der SEG Schnellen Einsatzgruppe Stormarn rückten an und versammelten sich auf ein nah gelegenen Parkplatz eines Supermarktes. Anwohner wurden aus dem Haus evakuiert und konnten sich in einem bereitgestellten Zelt aufhalten. Während die Wohnungen von außen mit der Drehleiter und der Steckleiter auf weitere Bewohner kontrolliert wurden, löschte ein weiterer Trupp das Feuer im Keller unter schweren Atemschutz. Die Polizei übernahm anschließend die Ermittlungen an der Einsatzstelle. 

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120920_Kellerbrand_K002__1348186319.jpgCT120920_Kellerbrand_K001__1348186362.jpgCT120920_Kellerbrand_K003__1348186392.jpgCT120920_Kellerbrand_K004__1348186424.jpgCT120920_Kellerbrand_K005__1348186459.jpgCT120920_Kellerbrand_K006__1348186497.jpgCT120920_Kellerbrand_K007__1348186531.jpgCT120920_Kellerbrand_K008__1348186568.jpgCT120920_Kellerbrand_K009__1348186598.jpg

Feuer in den Segeberger Kliniken - 28.08.2012

Bad Segeberg (ots) - Gegen 1 Uhr löste die Brandmeldeanlage in der kardiologischen Klinik in der Strasse Am Kurpark aus. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr stellten fest, dass mehrere Linien der Brandmeldeanlage ausgelöst hatten. Die Ersterkundung im 7. Obergeschoss ergab, dass es dort in einem Raum brennt und eine Rauchentwicklung sich im Gebäude ausbreitet.

 

Daraufhin wurde die Alarmstufe auf "Feuer Krankenhaus" erhöht und neben Voll- und Sirenenalarm für die Feuerwehr Bad Segeberg auch der Rettungsdienst alarmiert. Ebenfalls wurde der Alarmplan für die Segeberger Kliniken ausgelöst. Auch rettungsdienstliche Einheiten aus den Kreisen Ostholstein und Storman sowie ein Großraumrettungswagen der Feuerwehr Hamburg machten sich auf den Weg.

 

Die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen führten zum Erfolg, so dass bereits nach 30 Minuten das Feuer in der Gewalt gemeldet werden konnte.

 

Parallel zu den Löscharbeiten wurde aufgrund der Rauchentwicklung die Station im 6 Obergeschoss evakuiert und in einen anderen Brandabschnitt verlegt, wo die 23 Patienten von Einheiten der DRK betreut und versorgt wurden.

 

Um 1:43 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden. Der Feuerwehr gelang es, die Brandausbreitung auf den einen Raum zu begrenzen. Der Rauch wurde durch Belüftungsmaßnahmen aus dem Gebäude gebracht.

 

Die Aufräum- und Betreuungsarbeiten dauerten noch bis um 3 Uhr. Dann wurde die Einsatzstelle an die Kripo, die die Ermittlungen aufgenommen hat, übergeben.

 

Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann nichts gesagt werden. Der Notfallalarmplan für diesen Fall hat gegriffen.

 

AM28082012-feuerse-005__1346118026.jpg

AM28082012-feuerse-001__1346118040.jpg

AM28082012-feuerse-002__1346118050.jpg

AM28082012-feuerse-003__1346118058.jpg

AM28082012-feuerse-004__1346118065.jpg

AM28082012-feuerse-006__1346118075.jpg

Turnhalle ausgebrannt - 26.08.2012

Hamburg (ct) - Kurz vor ein Uhr berichteten zahlreiche Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Hamburg über ein Feuer in einer Sporthalle in Hamburg-Bramfeld. Als die Ersten Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen, stand die Turnhalle bereits in vollbrand. Die Einsatzstufe wurde auf „Feuer 2“ erhöht und weitere Einsatzkräfte alarmiert. Nachdem einige kleine Äste gestutzt wurden, konnte der Löschangriff mit zwei Drehleitern, einem Dachmonitor vom HLF sowie diversen C-Strahlrohren erfolgen. Da das Gemäuer der Turnhalle bereits Risse bekommen hatte, konnte kein Innenangriff mehr erfolgen. Über Hundert Meter Schläuche musste für die Wasserversorgung aus den umliegenden Straße verlegt werden. Immer wieder zündelten die Flammen im Bereich der Umkleideräume wieder auf.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120826_Feuer_Turnhalle_002__1345945551.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_001__1345945562.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_003__1345945573.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_004__1345945584.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_005__1345945592.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_006__1345945600.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_007__1345945608.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_008__1345945617.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_009__1345945624.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_010__1345945633.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_011__1345945642.jpgCT120826_Feuer_Turnhalle_012__1345945652.jpg

Login