Pyro Games in Norderstedt - 08.09.2012

Norderstedt (ct) - Tausende Zuschauer versammelten sich am Samstagabend auf dem ehemaligen Landesgartenschau Gelände am Stadtpark um sich die Feuerwerke anzuschauen. Bereits ab 19 Uhr ging es in den Straßen rund um den Stadtpark nur noch schleppend voran. Viele brachten die Eintrittskarten schon mit, so waren die Schlangen an der Abendkasse schnell abgearbeitet. Mit einem zehn minütigen Barockfeuerwerk begann der Hauptsponsor der Pyro Games 2012, Panda Feuerwerke, die Pyro Games außerhalb der Wertung. Alle Vier Teams traten ab 21:30 Uhr mit je 15 minütigen Feuerwerken gegeneinander an und verzauberten den Nachthimmel in ein Lichtermeer. In einer kurzen Pause nach zwei Feuerwerken gab es zur Abwechslung eine Lasershow von Jürgen Matkowitz  Zum Schluss hatten die Zuschauer dann die Möglichkeit über Telefonvoting ihren persönlichen Favoriten zu wählen und eventuell auch zum Sieg der Pyro Games in Norderstedt zu verhelfen.

 

PyroGames_010__1347154425.jpg

PyroGames_014__1347154463.jpg

PyroGames_011__1347154507.jpgPyroGames_003__1347154550.jpgPyroGames_006__1347154599.jpgPyroGames_008__1347154651.jpg

Feuer in den Segeberger Kliniken - 28.08.2012

Bad Segeberg (ots) - Gegen 1 Uhr löste die Brandmeldeanlage in der kardiologischen Klinik in der Strasse Am Kurpark aus. Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr stellten fest, dass mehrere Linien der Brandmeldeanlage ausgelöst hatten. Die Ersterkundung im 7. Obergeschoss ergab, dass es dort in einem Raum brennt und eine Rauchentwicklung sich im Gebäude ausbreitet.

 

Daraufhin wurde die Alarmstufe auf "Feuer Krankenhaus" erhöht und neben Voll- und Sirenenalarm für die Feuerwehr Bad Segeberg auch der Rettungsdienst alarmiert. Ebenfalls wurde der Alarmplan für die Segeberger Kliniken ausgelöst. Auch rettungsdienstliche Einheiten aus den Kreisen Ostholstein und Storman sowie ein Großraumrettungswagen der Feuerwehr Hamburg machten sich auf den Weg.

 

Die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen führten zum Erfolg, so dass bereits nach 30 Minuten das Feuer in der Gewalt gemeldet werden konnte.

 

Parallel zu den Löscharbeiten wurde aufgrund der Rauchentwicklung die Station im 6 Obergeschoss evakuiert und in einen anderen Brandabschnitt verlegt, wo die 23 Patienten von Einheiten der DRK betreut und versorgt wurden.

 

Um 1:43 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden. Der Feuerwehr gelang es, die Brandausbreitung auf den einen Raum zu begrenzen. Der Rauch wurde durch Belüftungsmaßnahmen aus dem Gebäude gebracht.

 

Die Aufräum- und Betreuungsarbeiten dauerten noch bis um 3 Uhr. Dann wurde die Einsatzstelle an die Kripo, die die Ermittlungen aufgenommen hat, übergeben.

 

Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann nichts gesagt werden. Der Notfallalarmplan für diesen Fall hat gegriffen.

 

AM28082012-feuerse-005__1346118026.jpg

AM28082012-feuerse-001__1346118040.jpg

AM28082012-feuerse-002__1346118050.jpg

AM28082012-feuerse-003__1346118058.jpg

AM28082012-feuerse-004__1346118065.jpg

AM28082012-feuerse-006__1346118075.jpg

Regionalbahn evakuiert - 26.08.2012

Aumühle (ct) - Ein Zusammenstoß mit einer Wildschweinherde führte am Sonntagabend für einen ungewollten Stopp eines Regionalzuges am Bahnhof Aumühle. Nachdem der Zugführer, sowie die Fahrgäste ein Gepolter wahr genommen hatten hielt  der Zug parallel zum Bahnhof. Eine Evakuierung von mehreren Hundert Fahrgästen wurden durch die alarmierten Einsatzkräfte der Bundespolizei, Feuerwehr und des Rettungsdienstes durchgeführt. Mehrere Busse sowie Taxen sorgten für einen schnellen Abtransport und Schienenersatzverkehr für die Fahrgäste. Bis auf einen Schaden an der Front des Zuges konnten die Bahnangestellten nichts feststellen. Auch die Bundespolizei, die die Schienen nach verletzten oder getöteten Wildschweinen absuchte konnte nichts entdecken. Gegen Mitternacht konnte dann der mittlerweile leere Zug nach einem Bremsentest die Fahrt zur Werkstatt fortsetzen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

CT120826_Wildunfall_007__1346022671.jpgCT120826_Wildunfall_001__1346022682.jpgCT120826_Wildunfall_002__1346022694.jpgCT120826_Wildunfall_003__1346022703.jpgCT120826_Wildunfall_004__1346022713.jpgCT120826_Wildunfall_005__1346022724.jpgCT120826_Wildunfall_006__1346022735.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42
Login