Kraftstoffverlust beschäftigt Feuerwehren - 30.06.2013

Barsbüttel (ct) - Ein noch unbekannter Verursacher beschäftigte am Sonntagabend zwei Feuerwehren an der Autobahn 1 und 24. Gegen 19:10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oststeinbek zu einer Ölspur im Abfahrtsbereich Barsbüttel an der A1 gerufen. Vor Ort wurde die Abfahrt von der Polizei abgesperrt und mehrere hundert Liter Ölbindemittel bis zur Kreuzung an die K80 verteilt. Nur wenige Minuten später rückten die Glinder Feuerwehr zur Auffahrt Reinbek an der A24 an um dort ebenfalls eine Ölspur ab zu streuen. Die Auf- und Abfahrten mussten weiterhin mehrere Stunden gesperrt bleiben um von zwei Fachbetrieben aus Hamburg und Lübeck gereinigt zu werden.

 

Fotos: Christian Timmann

 

130630_Verschmutzte_Fahrbahn_005__1372794404.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_001__1372794444.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_002__1372794459.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_003__1372794480.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_004__1372794497.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_006__1372794525.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_007__1372794541.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_008__1372794556.jpg130630_Verschmutzte_Fahrbahn_009__1372794570.jpg

Baum fällt auf geparkte Pkws - 22.06.2013

Glinde (ct) - Am Samstagabend fiel gegen 21 Uhr in Glinde ein Teil einer großen Pappel auf vier geparkte Pkws und verursachte dabei hohe Sachschäden. Auch ein angrenzender Wohnblock wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Glinde sägten anfangs die beschädigten Fahrzeuge frei, um anschließend auf dem freien Platz mit der Drehleiter den noch stehenden Teil der Pappel in kleineren teilen zu fällen. 

 

Fotos: Christian Timmann

 

130622_Baum_auf_Pkws_004__1371935184.jpg130622_Baum_auf_Pkws_001__1371935217.jpg130622_Baum_auf_Pkws_002__1371935228.jpg130622_Baum_auf_Pkws_003__1371935240.jpg

Feuerwehr und Rettungsdienst üben den Ernstfall - 22.06.2013

Barsbüttel (ct) - Am Sonnabendmittag heulten die Sirenen der Ortsfeuerwehren Barsbüttel und Stemwarde auf. Mit der Meldung „Unfall zwei Personen eingeklemmt“ rückte zusätzlich der ASG-Rettungsdienst aus Stemwarde an. Vor Ort war alles für eine Abschlussübung von eine Fortbildung „Trauma-Management“ die vorher an der Rettungswache statt fand vorbereitet. Zwei Pkws waren mit vier Personen und einem Kind verunfallt. In Absprache mit den Einsatzkräften versorgte das Rettungsdienstpersonal die Verletzten in und unter den Pkws. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten gleichzeitig den Brandschutz mit einem S-Rohr und Schaumrohr sicher und legten schweres technisches Gerät für die Rettung im dafür vorgesehenen Bereitstellungsraum ab. Ein weiteres Szenario befand sich einige Meter entfernt auf einer Fluchttreppe. Dabei wurde eine Puppe aus dem zweiten Stockwerk mit der Drehleiter gerettet. Bei einem Abschlussgespräch konnten alle Einsatzkräfte auf eine gelungene Übung zurückblicken und Vorschläge für eine noch bessere Zusammenarbeit besprechen.

 

Fotos: Christian Timmann

 

130622_Abschlussuebung_012__1371925829.jpg130622_Abschlussuebung_001__1371925852.jpg130622_Abschlussuebung_002__1371925889.jpg130622_Abschlussuebung_003__1371925905.jpg130622_Abschlussuebung_004__1371925919.jpg130622_Abschlussuebung_005__1371925931.jpg130622_Abschlussuebung_006__1371925943.jpg130622_Abschlussuebung_007__1371925962.jpg130622_Abschlussuebung_008__1371925977.jpg130622_Abschlussuebung_009__1371926017.jpg130622_Abschlussuebung_010__1371926030.jpgCT130622_Abschlussuebung_013__1371926052.jpgCT130622_Abschlussuebung_014__1371926082.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Login