Feuer zerstört Gartenlauben in Wahlstedt - 05.11.2011

Wahlstedt (am) - Die Wahlstedter Feuerwehr wurde in der Nacht zu Samstag zu einem Großfeuer in den Kleingartenverein im Gartenweg alarmiert. Kurz nach 3 Uhr in der Nacht, meldeten Anwohner ein Feuer in der Kolonie. Die Norderstedter Rettungsleitstelle löste umgehend Alarm für die Feuerwehr Wahlstedt aus. Bereits auf der Anfahrt konnten die Feuerwehrkräfte die Flammen sehen. Eine Gartenlaube brannte beim Eintreffen bereits in voller Ausdehnung. Die Flammen schlugen auf eine weitere Laube über. Mit mehreren C-Rohren und unter Atemschutz brachten die Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle. Eine der Gartenlaube konnte nicht mehr gerettet werden, sie brannte komplett aus. Eine benachbarte Laube brannte im Dachbereich. Hier konnte die Feuerwehr schlimmeres verhindern. Während der Löscharbeiten wurden mehrere Gasflaschen aus den Trümmern geborgen und mussten gekühlt werden. Mehrere Stunden war die Feuerwehr im Einsatz bis die letzten Glutnester gelöscht waren. Zur Brandursache ist nichts bekannt. 

 

Fotos: Arne Mundt

 

AM05112011-feuergartenlaube-006__1320468785.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-001__1320468795.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-002__1320468803.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-003__1320468818.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-004__1320468825.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-005__1320468838.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-007__1320468846.jpg

AM05112011-feuergartenlaube-008__1320468853.jpg

Essen angebrannt - Person verletzt - 02.11.2011

Lübeck (shp) - Am Vormittag rückte die Feuerwehr zu einem vermutlichen Wohnungsbrand aus. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es nur verbranntes Essen war, welches auf dem Herd stehen gelassen wurde. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie zwei freiwillige Feuerwehren, ein NEF und zwei RTW, wurden alarmiert. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr qualmte es aus einem Fenster im ersten Stock. Die Drehleiter wurde in Stellung gebracht und ein Trupp ging unter Atemschutz in die Wohnung vor. In der Wohnung fand der Trupp eine Person mit Rauchgasvergiftung vor und nahm das Essen vom Herd  und konnte Entwarnung geben. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

 

IMG_5244.JPG__1320434522.jpgIMG_5238.JPG__1320434555.jpgIMG_5246.JPG__1320434574.jpg

Zwei Verletzte nach Unfall bei Hartenholm - 30.10.2011

Hartenholm (am) - Am Sonntagmorgen wurden auf der Landstraße 79 bei Hartenholm zwei Personen bei einem Unfall verletzt. Der Fahrer eines VW Busses war von Hartenholm aus in Richtung B206 unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang kam er in einer Kurve von der Fahrbahn ab und krachte in den Straßengraben. Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug retten. Seine Frau wurde schwer verletzt im Wrack eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr aus Hartenholm konnte die Frau aus dem Fahrzeug befreien. 

AM30102011-unfallhartenholm-001__1319965182.jpg

AM30102011-unfallhartenholm-002__1319965190.jpg

AM30102011-unfallhartenholm-003__1319965200.jpg

Login