Jugendzeltlager mit Großübung - 28.06.2010

(shp) Tremsbüttel - Über 100 Jungs und Mädchen aus den Jugendfeuerwehr des Amtes Bargteheide trafen sich am vergangenen Wochenende zum alljährlichen Amtszeltlager in Tremsbüttel. Eine Großübung, der Fackelmarsch bei Nacht und die Prüfung zur Jugendflamme I und II waren die Highlights an den drei Tagen. Am Freitagabend startete das Zeltlager mit der Traditionellen Einsatzübung. Die Feuerwehr Tremsbüttel arbeitete eine Übung aus die von den rund 100 Jugendlichen mit Bravour abgearbeitet wurde. Szenario war ein Großfeuer und ein Verkehrsunfall mit einem Reisebus. Zur Unterstützung wurde der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) aus Bad Oldesloe angefordert der mit einem Rettungswagen und drei Krankentransportwagen anrückte. Übungsziel ist es dabei gewesen die Jungen und Mädchen im alter zwischen 10 und 17 Jahren mit in die Patientenrettung und Versorgung einzubinden. Die Sanitäter des ASB zeigten den kleinen wie dem Patienten geholfen wird. „Die Zusammenarbeit zwischen unseren Sanitätern und der Jugendfeuerwehr verlief sehr gut“ erklärte Arne Mundt, Einsatzleiter der Sanitätsgruppe. „Die Jungen und Mädchen sind in dem Alter durch die Feuerwehr bereits besten in erster Hilfe ausgebildet“ so Arne Mundt weiter. Zeitgleich zum dem Unfall mit dem Bus wurde ein Großfeuer auf einem Bauernhof simuliert. Die jungen Feuerwehrleute mussten mehrere hundert Meter Schläuche von einem Teich verlegen. Mehrere Menschen wurden aus dem Gebäude gerettet und wurden versorgt. Die Übung dauerte rund zwei Stunden.
Bei der Orientierungsfahrt am Samstag durch die Gemeinde Tremsbüttel waren die Jugendlichen wieder gefordert. Bei verschiedenen Spielen und Aufgaben mussten die Kinder ihr Können unter Beweis stellen. Dabei erreichte den 1. Platz Jugendfeuerwehr Fischbek, gefolgt von 2. Tremsbüttel und punktgleich auf dem dritten Platz Delingsdorf und Klein Hansdorf / Timmerhorn. Den Friendship-Pokal (Wanderpokal) für besonders kameradschaftliches, und diszipliniertes Verhalten, sowie guter Stimmung innerhalb der Gruppe ging an die Jugendlichen aus Delingsdorf. Der Samstagabend wurde nach dem nächtlichen Fackelmarsch abgeschlossen.
Spannend wurde es dann wieder am Sonntag: Die Jugendflamme I und II wurde abgenommen. Dabei handelt es sich um eine Leistungsprüfung in der Jugendfeuerwehr. Theoretische Fragen mussten beantwortet werden, Feuerwehrgeräte erklärt und ein Löschangriff aufgebaut werden. Alle 47 Jugendlichen bestanden die Prüfung.

Fotos: Christian Timmann

CT100625_uebung_006__1280563021.jpgCT100625_uebung_001__1280562804.jpgCT100625_uebung_002__1280562816.jpgCT100625_uebung_003__1280562824.jpgCT100625_uebung_004__1280562837.jpgCT100625_uebung_005__1280562848.jpgCT100625_uebung_007__1280562863.jpgCT100625_uebung_008__1280562875.jpgCT100625_uebung_009__1280562885.jpgCT100625_uebung_010__1280562898.jpgCT100625_uebung_011__1280562908.jpgCT100625_uebung_012__1280562921.jpgCT100625_uebung_013__1280562933.jpgCT100625_uebung_015__1280562950.jpgCT100625_uebung_017__1280562963.jpgCT100625_uebung_018__1280562976.jpgCT100625_uebung_019__1280562991.jpg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Login