Kellerbrand im Mehrfamilienhaus - 27.02.2016

Hamburg (ct) - Am Samstagmorgen wurden die Freiwilligen Feuerwehren Kirchsteinbek und Boberg zusammen mit der Berufsfeuerwehr Bergedorf zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Edvard-Munch-Straße alarmiert. Zwei Trupps gingen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Das Treppenhaus wurde kontrolliert und die Fenster zum Lüften geöffnet.  Die Bewohner des Hauses verhielten sich ruhig und verblieben während der Löscharbeiten auf den Balkonen oder vor dem Haus. Durch einen Druckbelüfter konnte das Treppenhaus bei den Löscharbeiten rauchfrei gehalten und  der Rauch durch die Kellerfenster hinaus gedrückt werden. Der alarmierte Notarzt und die Rettungswagenbesatzung mussten vor Ort nicht mehr tätig werden und konnten wieder einrücken. Immer wieder kommt es in dem Häuserblock zu Kellerbränden.

 

Fotos: Christian Timmann

 

160227_Kellerbrand_Billstedt_005__1456700749.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_001__1456700765.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_003__1456700778.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_002__1456700798.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_004__1456700811.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_006__1456700824.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_007__1456700837.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_008__1456700851.jpg160227_Kellerbrand_Billstedt_009__1456700865.jpg

Seite: 1
Login